Friedrich-Hermann-Lütkemüller-Gesellschaft

 

Anliegen

 

Die Friedrich-Hermann-Lütkemüller-Gesellschaft macht auf das bedeutende Orgelschaffen des Wittstocker Orgelbauers Friedrich Hermann Lütkemüller (1815-1897) aufmerksam. Sie will bei der Pflege und Nutzung von Lütkemüller-Orgeln behilflich sein. Sie unterstützt die Forschung zum Leben und Werk und zur Familie Friedrich Hermann Lütkemüllers und informiert darüber.

 

Die Friedrich-Hermann-Lütkemüller-Gesellschaft vereint Personen und Institutionen, die in ganz verschiedener Weise mit den Orgeln Lütkemüllers in Kontakt stehen. Das sind in erster Linie Kirchgemeinden und Eigentümer von Lütkemüller-Orgeln, aber auch Organisten und an den Orgeln Interessierte, Fachleute wie Laien.

Sie ist länderübergreifend in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern tätig.

 

Ihr Hauptanliegen ist die Bewahrung des wertvollen Lütkemüller-Orgel-Erbes und die Unterstützung seiner Erhaltung.

 

Dafür sucht sie Unterstützer und begeisterte Interessenten!

 

 

Aktivitäten der Gesellschaft

 

Wir bieten Kirchengemeinden:

- fachliche Beratung zur Orgelerhaltung

- finanzielle und inhaltliche Unterstützung von Orgelkonzerten

 

Wir bieten an:

- eine Ausstellung zu Friedrich Hermann Lütkemüller

(acht Ausstellungswände, einfach und schnell aufzustellen)

- populäre Vorträge über Lütkemüller und dessen Orgelschaffen

- Herausgabe und Förderung von Schrifttum zum Wirken Lütkemüllers

 

Die Friedrich- Hermann-Lütkemüller-Gesellschaft wählt in jedem Jahr eine Lütkemüller-Orgel des Jahres.

Am Ort dieser Orgel findet der jährliche Lütkemüller-Tag statt. Im Lauf des Jahres gibt es Konzerte und andere Veranstaltungen, in denen die Orgel eine besondere Rolle spielt.